57680H22


Meeting-Etikette für die digitale Zusammenarbeit

Tageskurs


Inhalt:

Die Digitalisierung schreitet nicht zuletzt durch die aktuelle Home-Office-Regelung voran. In vielen Betrieben wurde kurzfristig von konventionellen Meetings auf Video-Konferenzen umgestellt. Eine große Herausforderung sowohl für die Unternehmens- als auch für die Team-interne Kommunikation. Schnell wurde klar, was vor Ort funktioniert, lässt sich nicht 1:1 auf Online übertragen. So verspüren Teilnehmer:innen in Video-Konferenzen häufig eine deutlich schnellere Ermüdung und damit nachlassende Konzentration im Vergleich zu Präsenzmeetings. In diesem Seminar erarbeiten wir gemeinsam eine Meeting-Etikette, die Teilnehmer:innen entlastet und die produktive Zusammenarbeit im Team unterstützt. Darüber hinaus werden Handlungsempfehlungen zur Planung von Online-Meetings und zur Förderung des “Wir”-Gefühls im Unternehmen trotz räumlicher Entfernung gegeben.

Ablauf im Einzelnen

• Begrüßung und Vorstellung
• Einführung in das Thema (Vortrag)
• Unterschiede zwischen Online- und Präsenz-Meetings (Gruppenarbeit+Zusammentragen/Ergänzung im Plenum)
• Planung von Online-Meetings (Vortrag: Wann? Wer? Wie lange? Agenda! Pause!)
• Möglichkeiten synchrone und asynchrone Zusammenarbeit zu gestalten (Vortrag)
• Erarbeiten einer Meeting-Etikette (Gruppenarbeit: Brain writing mit externem Tool, z.B. Jamboard, Vorstellung und Besprechung im Plenum, Zusammenfassen der Ergebnisse: was ist stimmig/was noch nicht?)
• Abschlussrunde






0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Melanie Ziermann

Tel.: 0421-4499 849

Information

Seminardauer:
4,00

Beginn:
29.09.2022

Ende:
29.09.2022

Termine und Uhrzeit:
Do 16:00-19:30

Ort:
Online - Workshop

Mit Kammercard
€ 135,00

Ohne Kammercard
€ 150,00