15120H22


Stadtplanung in Bremen

Bildungszeit/Bildungsurlaub


Untertitel:

Gestern und heute

Inhalt:

Bremen blickt auf über 1000 Jahre Stadtgeschichte zurück. Bremen, so heißt es von offizieller Seite, entstand nicht im "stillen Kämmerlein", viele Bremerinnen und Bremer sowie namhafte Stadtentwickler aus ganz Deutschland haben daran mitgewirkt. Aber wie funktioniert eigentlich Stadtplanung und Stadtentwicklung? Gemeinhin werden: Wohnungsbau, Errichtung öffentlicher Gebäude, die Entwicklung der Stadtteile, auch die Verkehrsplanung und die Entwicklung der öffentlichen Versorgungsnetze dazugerechnet. Aber warum und für wen wurde und wird was gebaut oder entwickelt? Wer war und ist zuständig, wer genehmigt Bauvorhaben? Bremer Stadtplanung hat nicht nur Besonderheiten wie das weit über Bremens Grenzen hinaus bekannte „Bremer Haus“ hervorgebracht und gefördert. Die zum Teil erbitterten Auseinandersetzungen der jüngeren Vergangenheit um städtebauliche Großprojekte wie die Mozarttrasse, Großwohnbausiedlungen oder Hochstraßen zeigen, dass Stadtplanung immer auch Sozialpolitik ist - und dass die Vorstellungen davon, was eine lebenswerte Stadt ist, zuweilen sehr weit auseinander gehen. Mit Exkursion.

Dozentin:

Martina Kedenburg


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Birgit Kracke

Tel.: +49 421 4499-933

Information

Seminardauer:
30,00

Beginn:
24.10.2022

Ende:
28.10.2022

Termine und Uhrzeit:
Mo - Fr 08:30 - 13:30 Uhr

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bertha-von-Suttner-Str. 17
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 92,00

Ohne Kammercard
€ 102,00