73410F19


Inklusion und heilpädagogisches Handeln

Berufsbegleitendes Seminar


Untertitel:

Basisqualifikation für nicht-fachspezifische Berufsgruppen

Inhalt:

Inklusion bedeutet, dass Menschen mit und ohne Beeinträchtigung ganz selbstverständlich zusammen lernen, arbeiten und leben;: in KiTa, Schule, Arbeitsstelle. Doch wie gelingt dies auch von Seiten derer, die mit körperlich, geistig und - zunehmend auch - seelisch beeinträchtigten Menschen bisher wenig zu tun hatten? Wie werden eigene Unsicherheiten abgebaut? Was kann ich für eine gelingende Inklusion im eigenen (beruflichen) Umfeld beitragen?

Lernziele: Die Teilnehmer/innen

  • kennen Erscheinungsbilder von Behinderungen und Beeinträchtigungen (körperliche, geistige, sozial-emotionale) und damit häufig einhergehende Herausforderungen
  • haben Grundkenntnisse zu sozial-rechtlichen Fragestellungen, (heil)pädagogischen Ansätzen und interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • schärfen ihren Blick für Ressourcen und Stärken der Betroffenen
  • können ihr eigenes Verhalten besser reflektieren und sind sicherer im Umgang mit Betroffenen

Hinweis: Dieser Lehrgang ist eine gute Basis ins Thema und für das eigenen Handeln, aber kein Ersatz für eine umfassende heilpädagogische Ausbildung/ Fachqualifikation.


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Corinna Gutendorf

Tel.: 0421- 44 99 - 643

Information

Seminardauer:
22,00

Beginn:
26.02.2019

Ende:
02.04.2019

Termine und Uhrzeit:
Di 17.30 - 20.30

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie
Dölvesstr. 8
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 290,00

Ohne Kammercard
€ 295,00