00010F18


Die Geheimnisse des Gruppenprozesses 1

Wochenendkurs


Untertitel:

Die Grundstrukturen

Inhalt:

Seminargruppen folgen in ihrer Entwicklung Gesetzen. Will ich als Dozent/in oder Lehrer/in eine Gruppe haben, die mitmacht, die sich aktiv in das Lerngeschehen einbringt, ist es wichtig, diese Gesetze zu kennen. Was erwarten die Schüler/innen / Teilnehmer/innen strukturell von der Lehrer/in? In welcher Beziehung stehen Inhalt und Methoden, mit denen ich arbeite, zum Gruppenprozess? Welche Störungen entwickeln Gruppen, wenn im Prozess die Gesetze missachtet werden? In diesem Seminar werden die wichtigsten Grundprinzipien des Gruppenprozesses vorgestellt und die Psychologie der Beziehung Dozent/in / Lehrer/in zu den Teilnehmer/innen / Schüler/innen entwickelt. Daraus werden Konsequenzen für Unterrichtsaufbau und die Grundhaltung der Lehrkraft im Verhältnis zu den Schüler/innen erarbeitet. Inhalte im einzelnen: Die Gruppenphasen und andere besondere Zeiten im Gruppengeschehen Welche Bedürfnisse haben Schüler/innen zu den unterschiedlichen Gruppenphasen? Übertragung der Gruppenphasen auf unterschiedliche Zeitmuster / Lerneinheiten Das psychologische Grundmuster zwischen Lehrer/in und Schüler/innen Konsequenzen für den Unterrichtsaufbau Methodik: Der Seminaraufbau folgt den inhaltlich vermittelten Gesetzen von Gruppenprozessen. Das heißt, wir werden im Seminarverlauf die Gruppenprozesse am eigenen Leib erfahren und sie identifizieren.


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Monika Böcker

Tel.: 0421 4499 656

Information

Seminardauer:
15,00

Beginn:
15.06.2018

Ende:
16.06.2018

Termine und Uhrzeit:
Fr 15.00-20.00
Sa 08.30-15.45

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bertha-von-Suttner-Str. 17
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 150,00

Ohne Kammercard
€ 150,00