15170F18


Vom Überseehafen zur Überseestadt

Bildungsurlaub


Untertitel:

Wo die Zukunft Bremens liegt

Inhalt:

Die Superlative purzeln, wenn Städtebau-Planer und Politiker von dem bremischen Projekt sprechen. Es nimmt mit fast 300 Hektar Grundfläche gigantische Ausmaße an, und es ist, folgt man der Euphorie der beteiligten Investoren, Immobilienfirmen und Geschäftsleute, bereits jetzt eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Und genau hier, in diesem Quartier, liegt möglicherweise auch die Zukunft Bremens. Die Rede ist vom alten Hafenrevier, der Überseestadt. Es ist wohl die besondere Atmosphäre an der Hafenkante, die "Mischung aus Morbidität und Moderne", die Gastronomie und Gewerbe, kreative Köpfe und alteingesessene Industriebetriebe anlockt und Wohnen und Arbeiten nebeneinander ermöglichen soll. Der Strukturwandel dieses maritimen Viertels vom "Überseehafen" zur modernen "Überseestadt" steht im Mittelpunkt des Seminars. Wir werden herausarbeiten, welche Perspektiven das Projekt Überseestadt für die Zukunft Bremens bietet, vor allem mit Blick auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Ansiedlung von Unternehmen sowie kulturelle Aktivitäten und Freizeitangebote. Und wir werden den "Stadtteil im werden" besuchen und mit Beteiligten und Planern des Projektes ins Gespräch kommen.

Dozent :

Uwe Kempf


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Birgit Kracke

Tel.: 0421 4499 933

Information

Seminardauer:
30,00

Beginn:
05.02.2018

Ende:
09.02.2018

Termine und Uhrzeit:
Mo - Fr 8:30 - 13:30 Uhr

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bertha-von-Suttner-Str. 17
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 83,00

Ohne Kammercard
€ 89,00