15401H17


Zur Rolle des Sports in Gesellschaft und Politik

Bildungsurlaub


Inhalt:

Für viele Menschen ist ein Leben ohne Sport nur noch schwer vorstellbar, sei es, weil sie Sport aktiv betreiben oder unterstützen, sei es, weil sie an den unzähligen größeren oder kleineren Sportevents als Zuschauer, live oder per Medien, teilhaben und mit ihren Idolen mitfiebern. Sport hat längst weltweit, vor allem aufgrund seiner medialen und wirtschaftlichen Verwertbarkeit, eine überragende gesellschaftspolitische Bedeutung erlangt, er ist nicht nur Spiegelbild gesellschaftlicher Entwicklungen, er prägt diese auch. Wie erklärt sich die besondere Stellung des Sport in der modernen Gesellschaft, in sozialer, wirtschaftlicher und politischer Hinsicht? Wie ist der Sport organisiert? In welchem Verhältnis stehen Profi- und Breitensport, Sport und Politik zueinander? Welchen Einfluss hat die Wirtschaft auf den Sport? Und wie können Vereine und Verbände dem Phänomen Sport und Gewalt begegnen?

Dozent :

Holger Heß-Borski

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich über den Button "Auf Warteliste buchen" kostenfrei auf unserer Warteliste vermerken zu lassen.


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Birgit Kracke

Tel.: 0421 4499 933

Information

Seminardauer:
30,00

Beginn:
18.12.2017

Ende:
22.12.2017

Termine und Uhrzeit:
Mo - Fr 8:30 - 13:30 Uhr

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie
Dölvesstr. 8
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 83,00

Ohne Kammercard
€ 89,00