15570H17


Öl - das Schwarze Gold macht Weltpolitik

Bildungsurlaub


Inhalt:

Das Ölzeitalter hat das Leben der Menschen völlig verändert. Erdölprodukte findet man längst in allen Lebensbereichen, Öl gilt als unverzichtbar. Als 1974 der Preis für ein Barrel das erste Mal hochschnellte, geriet die westliche Welt in helle Aufregung. Es folgten Wirtschaftskrise - und autofreie Sonntage. Die gesamtgesellschaftlichen Folgen der jüngsten Preissteigerungen werden möglicherweise gravierender sein. Öl ist ein wirtschaftlicher, politischer und globaler Machtfaktor ersten Ranges: Wer die Ölquellen beherrscht, so heißt es, regiert auch die Welt. Es lohnt sich also, die Bedeutung des Schwarzen Goldes genauer unter die Lupe zu nehmen - und Überlegungen anzustellen, was zu tun ist, wenn sich die Erdöl-Vorräte langsam dem Ende zu neigen.

Dozent :

Markus Müller

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich über den Button "Auf Warteliste buchen" kostenfrei auf unserer Warteliste vermerken zu lassen.


0 Veranstaltung
im Warenkorb
Suchen & Buchen Login

Ansprechpartner/in

Birgit Kracke

Tel.: 0421 4499 933

Information

Seminardauer:
30,00

Beginn:
18.12.2017

Ende:
22.12.2017

Termine und Uhrzeit:
Mo - Fr 08.30-13.30

Ort:
Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen
Bertha-von-Suttner-Str. 17
28207 Bremen

Mit Kammercard
€ 83,00

Ohne Kammercard
€ 89,00